Taucheruhren bzw. Fliegeruhren: Faszination in ihrem Element.

Taschenuhren und Fliegeruhren in Mönchengladbach

Uhren, die ihr Element beherrschen

Feuer, Wasser, Erde, Luft: Als die Elemente erschaffen wurden, waren zwei davon den Liebhabern von Sportuhren gewidmet. Denn nur wenige Alltagsgegenstände zeugen von tieferer Verehrung für die Elemente Wasser und Luft als Fliegeruhren und Taucheruhren. Diese sind definitiv Kultobjekte, schließlich besitzen nur die wenigsten Träger einen Piloten- oder Tauchschein. Woher kommt also die Faszination, die sie auf Uhren-Fans ausüben?


Tudor Pelagos Mönchengladbach Breitling Navitimer Mönchengladbach Longines Hydroconqest Mönchengladbach

Feinmechanik mit Kultfaktor.

Zunächst einmal sind Fliegeruhren ebenso wie Taucheruhren feinmechanische Wunderwerke – mit einer langen Geschichte als Branchen-Tools. Taucher erinnern sie daran, wann der Sauerstoff zu Neige geht. Piloten helfen sie beim Navigieren. Etliche Sportuhren haben ihre Ursprünge im militärischen Bereich, wo sie zunächst als gewöhnliche Ausrüstungsgegenstände dienten, bevor sie ihren Siegeszug in der zivilen Welt antraten. Einige Modelle sind dem Rennsport oder der Raumfahrt gewidmet. Andere wiederum abgeleitet von Flugzeug- oder U-Bootarmaturen. Sportuhren verbinden Funktion mit Aktion.

Sportsgeist mit Tiefgang.

Taucheruhren zeichnen sich durch große Robustheit aus. Sie sind besonders widerstandsfähig und wasserdicht, weshalb sie sich ideal für einen sportlichen Lebensstil eignen. Da sie hohem Druck standhalten und über zahlreiche Sicherheitsmerkmale wie verschraubte Kronen verfügen, vertragen sie auch Stöße und Erschütterungen besser als Dress-Watches.
Viele Taucheruhren besitzen eine Chronographen-Funktion, die ihnen den typischen dynamischen Look verleiht. Ein weiteres häufiges Merkmal ist die Lünette, ein drehbarer Ring mit eigenen Skalen zum Einstellen der Tauchzeit.

Taucheruhr Mönchengladbach
© TUDOR
Fliegeruhr Mönchengladbach
© Breitling
 

Worauf nicht nur Piloten fliegen.

Fliegeruhren sind auf die Bedürfnisse von Piloten ausgerichtet und waren ursprünglich ein weiteres wichtiges Instrument im Cockpit – mit einer großen Bandbreite an Funktionen.
Typisch sind ein nicht reflektierendes Zifferblatt und große, gut ablesbare Stundenzahlen. Ebenso eine in beide Richtungen bewegliche Drehlünette mit zusätzlicher Minutenskala, die bei Sichtflügen der Navigation dient. Manche Fliegerchronographen besitzen zusätzlich eine Rechenschieberfunktion. Oder auch ein längeres Armand, damit sie über der Fliegerjacke getragen werden können.


Perfekt für das Abenteuer Alltag.

Ob Fliegeruhr oder Taucheruhr: Beide sind über ihre jeweiligen Funktionen hinaus „Geschichtsträger“, die auf die historischen Dimensionen ihrer Entstehung verweisen. Nebenbei faszinieren sie mit spannenden technischen Eigenschaften und einem aufregenden Design. Sie inspirieren unseren Alltag mit einem Hauch von Abenteuer.

Apropos: Krebber führt die aktuellen Kollektionen der berühmtesten Hersteller von Flieger- und Taucheruhren aller Art.

Wann gönnen Sie sich Ihr Abenteuer und gehen auf Entdeckungsreise? 


Breitling Navitimer Mönchengladbach Krebber Tag Heuer Aquaracer Mönchengladbach Patek Philippe Calatrava Pilot Travel Time Mönchengladbach Omega Seamaster Aqua Terra Mönchengladbach Krebber

Baselworld 2019 Krebber 

Impressionen der Baselworld


Daily Rocker oder Dress Watch in Mönchengladbach


Daily Rocker oder Dress Watch?

 
GMT Uhr und Weltzeituhr  

GMT- und Weltzeituhren