Erstinformation

Information zur Verarbeitung personenbezogener Daten

Wenn Sie die Juwelier Krebber Mönchengladbach GmbH kontaktieren, verarbeitet diese im erforderlichen Umfang Ihre personenbezogenen Daten. Gemäß Art. 13, 14 DSGVO geben wir Ihnen hierzu folgende Informationen:

 

  1. Name und Kontaktdaten der Verantwortlichen

Juwelier Krebber Mönchengladbach GmbH

Hindenburgstr. 73

41061 Mönchengladbach

Telefon: 02161/922920

Telefax: 02161/9229241

E-Mail: info@juwelierkrebber-mg.de

 

  1. Kontaktdaten der Datenschutzbeauftragten
    KHBL Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH 
    Altenberger-Dom-Straße 200 
    51467 Bergisch Gladbach 
    Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 620
    Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 99621
    E-Mail: datenschutz@service-handwerk.de

 

  1. Zweck, Rechtsgrundlage der Verarbeitung sowie Quellen und Weitergabe der Daten

Wir verarbeiten zu einem oder mehreren der im Folgenden genannten Zwecke Ihre personenbezogenen Daten und haben diese ggf. aus nachfolgenden Quellen erhalten bzw. geben diese an einen oder mehrere der folgenden Empfänger weiter:

Zweck

Empfänger / Quelle

Rechtsgrundlagen

Absicherung und Regulierung

Versicherung

Art. 6 Abs. 1 f DSGVO

Bewerbung:
Bewerbungsmanagement

 

Art. 6 Abs. 1 b DSGVO

Datenträger-/Aktenvernichtung

Datenträger-/Aktenvernichter

Art. 6 Abs. 1 f DSGVO

IT-Systeme/Telekommunikation:Betrieb / Instandhaltung / Wartung

IT-Dienstleister

Art. 6 Abs. 1 f DSGVO

Kundendatenverwaltung:

insbesondere Buchhaltung, Adressverwaltung, Rechnungsstellung

Steuerberater, Behörden, Verwaltungen,

Anbieter CRM System

Art. 6 Abs. 1 a, b und c DSGVO

Kundengewinnung:

z. B. Werbe-/Marketingaktivitäten

Letterservice, Druckerei, Marketing-Agentur, Webseite, Medien, Facebook,

Art. 6 Abs. 1 a, b und f DSGVO

Mitarbeiterdatenverwaltung: z. B. Lohn- und Gehaltsabrechnung

Lohn- und Gehaltsbüro, Steuerberater, Krankenversicherung, Behörden, Verwaltungen, Bausparkassen, Anbieter von Mitarbeiterangebotsprogrammen, Personalvermittlungsdienstleister

Art. 6 Abs. 1 b DSGVO

Postversand

Postdienstleister

Art. 6 Abs. 1 f DSGVO

Rechtsverfolgung

Rechtsanwalt, Inkassobüro, Gerichte, Behörden

Art. 6 Abs. 1 b, c, f DSGVO

SEPA: Durchführung des SEPA-Lastschriftverfahrens

Bankinstitut

Art. 6 Abs. 1 a DSGVO

Speicherung/Archivierung von Personal- und Kundendaten

Cloud-Dienstleister, Sicherungsspeicherungs- bzw.- Archivierungsunternehmen

Art. 6 Abs. 1 c, f DSGVO

Unternehmensberatung/-optimierung

Finanzberater, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater

Art. 6 Abs. 1 f DSGVO

Vertragsabwicklung:

z. B. Einhaltung von Garantie- und Gewährleistungsfristen

Hersteller, Lieferanten, Subunternehmer, vom Kunden beauftragte Unternehmen, Gutachter, Behörden, Versicherungen

Art. 6 Abs. 1 b, c DSGVO

Videoüberwachung

Polizei, Strafverfolgungsbehörden, Versicherung, Rechtsanwalt, Wachdienst, IT-Dienstleister

Art. 6 Abs. 1 f DSGVO

Zahlungsabwicklung

Bankinstitut, Zahlungsdienstleister

Art. 6 Abs. 1 b DSGVO

 

Bei einer Verarbeitung der Daten nach Art. 6 Abs. 1 f DSGVO bestehen die berechtigten Interessen insbesondere in

  • der Sicherstellung und Verbesserung von Betriebsabläufen,
  • der Abwendung von Vermögenschäden,
  • der Bekanntmachung des Leistungsspektrums,
  • der Optimierung des Kundenservice.

 

  1. Kategorien personenbezogener Daten

Insbesondere verarbeiten wir Ihre/n Titel, Vorname, Nachname, Geburtsdatum, Anschrift, E-Mail-Adresse, (Mobil-) Telefonnummer, Kundennummer, Bankverbindungsdaten,Seriennummer der Uhr, Qualifikations-, Leistungs- und/oder Potentialbeurteilungen, Ausbildungsvertragsnummer, Sozialversicherungsdaten, polizeiliches Führungszeugnis, Ausweiskopien (sofern vom Gesetzgeber vorgeschrieben).

 

  1. Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die vorgenannten Zwecke, insbesondere gesetzliche Aufbewahrungspflichten, nicht mehr erforderlich sind. Die gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten von 5, 6 bzw. 10 Jahren ergeben sich aus § 8 Abs. 4 GwG, § 257 HGB und § 147 AO.

Die Daten, die der Regelverjährung gem. § 195 BGB unterliegen, werden nach Ablauf der 3-Jahres-Frist gelöscht.

 

Im Bewerbermanagement:

Wird von uns kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen
6 Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen gem. Art. 6 Abs. 1 f DSGVO entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz.

 

  1. Betroffenenrechte

Sie können von uns jederzeit Auskunft, Berichtigung, Löschung und die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend machen. Darüber hinaus haben Sie das Recht, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

Sie können der Verarbeitung und Weitergabe Ihrer Daten nach Art. 21 DSGVO widersprechen.

 

Sollten Sie uns eine Einwilligungserklärung gegeben haben, können Sie diese jederzeit ohne Angabe von Gründen ändern oder widerrufen. Datenverarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind hiervon nicht betroffen.

 

Bei Rückfragen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten wenden Sie sich bitte an:

Juwelier Krebber Mönchengladbach GmbH, Hindenburgstr. 73, 41061 Mönchengladbach, Telefon: 02161/922920, Telefax: 02161/9229241, E-Mail: info@juwelierkrebber-mg.de oder unsere Datenschutzbeauftragte:

KHBL Service- und Wirtschaftsgesellschaft mbH, Telefon: 0 22 02 / 93 59 - 620, Telefax: 0 22 02 / 93 59 - 99621,
E-Mail: datenschutz@service-handwerk.de.

Zurück